You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Im Quartett: Puderquasten sind feine Pinsel

Im Quartett: Puderquasten sind feine Pinsel

Wir möchten Ihnen anlässlich der aktuellen, sommerlichen Blütezeit, eine südamerikanische Pflanzenfamilie voller Vielfalt vorstellen: Puderquastensträucher (Calliandra) tragen sehr elegante Blüten, die aus langen Staubfäden bestehen und sich zu Halbkugeln formieren. Doch ihre Eleganz macht sie nicht hochnäsig wie die sprichwörtlichen "feinen Pinsel", ganz im Gegenteil. Die fiederblättrigen Sträucher sind robust und für Einsteiger in die Welt internationaler Kübelpflanzen bestens geeignet. Allen voran steht der feuerrote Puderquastenstrauch Calliandra tweedii. Seine zierlichen Triebe tragen im Sommer viele Wochen lang den attraktiven, exotischen, roten Flor, der 8-10 cm Durchmesser erreichen kann. Wer es dezenter mag, wird sich vom weiß blühenden Puderquastenstrauch angezogen fühlen: Calliandra portoricensis. Seine Blüten sehen aus wie riesige Schneeflocken. Wer sich für keine der beiden Farbvarianten entscheiden kann, wählt Calliandra surinamensis oder Calliandra selloi. Beide färben ihre Staubfäden von weiß nach Rot, wodurch ein rosafarbenes Gesamterscheinungsbild entsteht. Und wer jetzt noch nicht überzeugt ist, kann die illustre Serie mit einer weiteren, knallroten Spielart zu einem Quartett ergänzen: Calliandra haematocephala.