You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Vitex agnus-castus - Mönchspfeffer

24,95€ inkl. MwSt.

Im Winter kann es witterungbedingt zu längeren Lieferzeiten kommen! Sie können bei Pflanzen den Topfinhalt in Litern als Gewicht in Kilogramm kalkulieren.

Der blaublühtige Mönchspfeffer (Vitex agnus-castus) wird seinem Namen mit würzig riechenden, handförmig gelappten, blaugrünen Blättern und scharf schmeckenden, braunen Samen gerecht. Letztere werden bis heute als Pfeffer-Ersatz und in der Medizin verwendet, früher galten Sie als Lust-Zügler für Mönche. Die frosttoleranten, sommergrünen Sträucher öffnen ihre violettblauen Blütenrispen im Hoch- bis Spätsommer und helfen damit, die Blütensaison im Garten und Topfgarten um einige Wochen zu verlängern. In klimamilden Regionen ist der Mönchspfeffer sehr gut zum Auspflanzen geeignet, z. B. in Nachbarschaft zu anderen, graugrün belaubten Gartensträuchern wie Schmetterlingsstrauch (Buddleia) oder Sanddorn (Hippophae), mit denen er seine Vorliebe für sonnige Lagen und durchlässige Böden teilt. Ein kräftiger Rückschnitt jährlich im Spätwinter (Februar/März) hält die robusten, anspruchslosen Sträucher, die selten mehr als Mannshöhe erreichen, kompakt und fördert den Flor, der jeweils an den Enden der einjährigen Triebe stehen.

punkt_gruen.gif Qualität: würzig duftendes & blaugrünes & handförmiges Laub; nutzbare Früchte (Pfeffer-Ersatz); robust & anspruchslos & frosttolerant

punkt_gruen.gif Verwendung: ausgepflanzt im Garten; in großen Pflanzgefäßen von März bis November im Freien mit Überwinterung im Haus oder mit Winterschutz im Freien; ganzjährig in ungeheizten oder niedrig beheizten Wintergärten

 


 

Profi-Pflegetipps für
Vitex agnus-castus - Mönchspfeffer

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 


 Standort im Sommer: Vollsonnig.

 Standort im Winter: Als Kübelpflanze mäßig hell bei 5 °C (+/- 8 °C), da die Sträucher ab Herbst laublos sind und eine winterliche Ruhepause brauchen. Überwinterung unproblematisch und gelingt leicht. Aufgrund der guten Frosttoleranz ebenso möglich: dauerhafte Auspflanzung im Garten. In wintermilden Regionen wie dem Rheintal ist mit leichtem Schutz eine Überwinterung von Topfpflanzen im Freien möglich. Neuaustrieb ab April/Mai. Kurzzeitiges Temperaturminimum -15 °C.

 Pflege im Sommer: Im Sommer konstant leicht feucht halten, aber nicht nass (Gefahr von Wurzelfäulnis). Die robusten Pflanzen sind in der Lage, Schwankungen in der Pflege auszugleichen. Der Nährstoffbedarf ist wie der Wasserbedarf maßvoll: Düngen Sie Kübelpflanzen von März/April bis September 14-tägig mit Volldünger (flüssig, wasserlösliche Pulver, in Stäbchenform), bei ausgepflanzten Exemplaren im Garten dient je eine Gabe Kompost im März/April und nochmals im Juni/Juli der Nährstoffzufuhr, alternativ gibt man handelsübliche organische oder mineralische Dünger für blühende Gartensträucher.

 Pflege im Winter: Bei Kübelpflanzen gleichmäßige Bodenfeuchte beibehalten, Gießmenge und -häufigkeit aber an die Winterruhe, den Laubverlust und den damit verbundenen, deutlich geringeren Bedarf anpassen.

 Schnitt: Der beste Zeitpunkt zum Schnitt ist im Spätwinter/Frühjahr kurz vor dem neuen Austrieb. Zu diesem Termin sind auch radikalere Rückschnitte ins alte Holz möglich.

Substrat: Beim jährlichen Umpflanzen sollte hochwertige Kübelpflanzenerde zum Einsatz kommen, die sich durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton-Bruch, Kalksteinbruch, Kies, Splitt, grober Sand) auszeichnet, die sie locker und luftig hält. Hohe Torfanteile sind kein Qualitätsmerkmal und für die dauerhafte Kultur im Topf nicht geeignet. Im Garten auf durchlässige, d.h. mit Steinen durchsetzte Erde achten, die reichlich Humus enthält und nicht zu lehmig ist, da Lehmerde zu Staunässe führen kann.

 Probleme, Schädlinge, Pflanzenschutz: Mit dem Mönchspfeffer hat man im Grunde nie Ärger.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Wuchshöhe2 m
FamilieVerbenaceae
HerkunftMittelmeer
BlütezeitHerbst
Blütenfarbeblau
Früchte-
DuftBlattduft
WuchsformStrauch
Standortvollsonnig
Überwinterungstemperatur5 (±5)°C
Minimaltemperatur-15 °C
Winterhärtezone7

Vitex - Pflegetipps

Sie haben die Profi-Pflegetipps für Vitex | Mönchspfeffer von www.flora-toskana.com immer zur Hand, wenn Sie die PDF-Datei durch Anklicken öffnen (Download) und den Text ausdrucken (DIN A4).

Pflege-Tipps Download (461.65k)

Zubehör

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

30 andere Produkte in der gleichen Kategorie: