You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Averrhoa carambola - Sternfrucht (Pflanze) | Karambole

39,95€ inkl. MwSt.

Im Winter kann es witterungbedingt zu längeren Lieferzeiten kommen! Sie können bei Pflanzen den Topfinhalt in Litern als Gewicht in Kilogramm kalkulieren.

Sternfrüchte (Averrhoa carambola) sind unter den tropischen Früchten hierzulande keine Unbekannten mehr - und gerade deshalb immer gefragter. Schneidet man die gelb- bis orangeschaligen, länglich-ovalen Carambola-Früchte mit ihren tiefen Kerben auf, zeigen die Scheiben sternförmige Silhouetten, die ebenso gerne zum Dekorieren von Süßspeisen und Obstsalaten wie zum Naschen verwendet werden. Das saftige Fruchtfleisch schmeckt süß mit einem angenehmen Schuss Säure, die Schale ist knackig und kann mitgegessen werden. Die maßvoll heranwachsenden Sternfrucht-Pflanzen sind zumeist kurzstämmig, da sie, wie unsere Pflanzen, veredelt werden. Sie weisen eine gute, aber nicht überreiche Verzweigung auf und wachsen zu schlanken Sträuchern oder kleinen Bäumen heran. Die hellgrünen, unterseits flaumigen Fiederblätter falten sich nachts, bei Trockenheit und bei zu starker Sonneneinstrahlung natürlicherweise zusammen. Je nach Temperaturangebot im Winterquartier bleiben Sternfrucht-Pflanzen immergrün oder werfen Teile bis Großteile ihres Laubs ab. Die Blüten duften lieblich und erscheinen in den Tropen in Schüben das ganze Jahr hindurch, hierzulande vorwiegend in den warmen und sonnenreichen Sommermonaten.

punkt_gruen.gif Qualität: exotisch geformte & delikate Tropenfrüchte; auffällig orangefarbene Fruchtschale; duftende Blüten; ansprechender, schlanker Wuchs mit Fiederblättern 

punkt_gruen.gif Verwendung: ganzjährig in beheizbaren Wintergärten oder lichtreichen Wohnräumen; ab Mai bedingt in Topfgärten draußen im Garten bei geschütztem Stand (Balkon & Terrasse etc.)

 


 

Profi-Pflegetipps für
Averrhoa carambola - A. bilimbi - Sternfrucht - Karambole

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 


 Standort im Sommer: Sonnig und warm, aber nicht überhitzt und windgeschützt sollte es für die Sternfrucht / Karambole (Averrhoa) sein. Beste Ernteergebnisse bei ganzjährigem Stand unter Glas.

 Standort im Winter: Hell bei 18 °C (+/- 5) °C. Kurzfristiges Temperaturminimum für Sternfrucht / Karambole (Averrhoa) 3 °C.

 Pflege im Sommer: Achten Sie auf eine möglichst gleichmäßige Bodenfeuchte und auf eine Luftfeuchte über 70 %. Aufgrund des weichen Laubs und den zahlreichen Fiederblättchen ist der Bedarf der Sternfrucht / Karambole (Averrhoa) im Sommer hoch. Der Nährstoffbedarf ist dagegen mäßig bis gering: Düngen Sie rund alle 10 Tage von April bis September mit flüssigem Volldünger. Ein Übermaß an Dünger kann zur Bodenversalzung und zu Wurzelschäden führen, die sich z.T. in braunen Blatträndern äußern.

Pflege im Winter: Gleichmäßige Bodenfeuchte bei der Sternfrucht / Karambole (Averrhoa) beibehalten, Gießmenge und -häufigkeit aber an die Winterruhe und den damit verbundenen, deutlich geringeren Bedarf anpassen, vor allem, wenn die Blätter abfallen. Sternfrüchte sind bei hohen Temperaturen immergrün, bei kühlen Quartieren um 12 °C laubabwerfend.

 Schnitt: Bei der Sternfrucht / Karambole (Averrhoa) ist kein regelmäßiger Schnitt zwingend. Wenn einzelne Triebe zu lang werden, können sie vor dem frischen Austrieb im März/April eingekürzt werden.

Substrat: Wählen Sie neue Töpfe keinesfalls übertrieben groß, sondern topfen Sie alle zwei bis drei Jahre in kleinen Schritten um. Hochwertige Kübelpflanzenerde ist ratsam, auch wenn sie etwas mehr kostet. Gute Erde zeichnet sich durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton, Kies) aus, die sie locker und luftig hält. Ausgewogene Humusanteile garantieren, dass Wasser- und Nährstoffe in größeren Mengen gespeichert werden können. Hohe Torfanteile sind kein Qualitätsmerkmal.

 Probleme, Schädlinge, Pflanzenschutz: In der Regel bleibt die Sternfrucht / Karambole (Averrhoa) schädlingsfrei, in sehr seltenen Fällen Befall mit Schildläusen im Winter. Probleme rühren eher von zu kalten Plätzen mit Wurzelschäden, Lufttrockenheit oder stark schwankender Wasserversorgung her.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Wuchshöhe3 m
FamilieOxalidaceae
HerkunftAsien (tropisch)
BlütezeitFrühling
Blütenfarberosa
FrüchteEssbare Früchte
DuftBlütenduft
WuchsformBaum oder Strauch
Standortsonnig
Überwinterungstemperatur18 (±5)°C
Minimaltemperatur5 °C
Winterhärtezone10

Averrhoa - Pflegetipps

Sie haben die Profi-Pflegetipps von www.flora-toskana.com immer zur Hand, wenn Sie die PDF-Datei durch Anklicken öffnen (Download) und den Text ausdrucken (DIN A4).

Pflege-Tipps Download (463.15k)

Zubehör

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

30 andere Produkte in der gleichen Kategorie: