You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Passiflora edulis - Maracuja (Pflanze) | Purpur-Granadilla | Passionsfrucht (Pflanze)

59,95€ inkl. MwSt.

Im Winter kann es witterungbedingt zu längeren Lieferzeiten kommen! Sie können bei Pflanzen den Topfinhalt in Litern als Gewicht in Kilogramm kalkulieren.

Von der Purpur-Granadilla können Sie große, violettschalige Früchte erwarten, die den bekannten Maracuja-Saft enthalten (Passiflora edulis). Ihre rund 7 cm großen Maracujas haben eine rundliche bis länglich-ovale Form und die typische, dreieckige Fruchtfleisch-Verteilung, wenn man sie in der Mitte aufschneidet. Das aromatische Fruchtfleisch hat eine kräftige, gelb-orange-grüne Färbung, das es zum Garnieren von Eis oder zum Verfeinern fruchtiger Soßen besonders beliebt macht. Um den Fruchtansatz zu verbessern, empfiehlt es sich, zwei Pflanzen zu haben, da der Pollen ein und derselben Pflanzen nicht immer zu den eigenen Blüten passt. Sobald sich die Narben nach dem Öffnen der Blüten nach unten neigen und klebrig werden, können Sie zudem den Pollen mit einem Pinsel übertragen, um die Erntemengen zu erhöhen.

punkt_gruen.gif Qualität: große, gelbschalige Früchte; exotische Blüten; wüchsige Kletterpflanze

punkt_gruen.gif Verwendung: von Mai bis September im Topfgarten (Balkon/Terrasse/Garten) mit Überwinterung im Haus; bessere Ernte-Chancen bei ganzjährigem Stand in beheizbaren Wintergärten

 


 

Profi-Pflegetipps für
Passionsblumen - Passionsfrüchte - Maracuja - Passiflora in diversen Arten und Sorten

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 


 Standort im Sommer: Sonne fördert die Blüte der Passionsblumen (Passiflora). Es darf jedoch keine Hitze deutlich über 40 °C aufkommen. Sonst stellen Passionsblumen (Passiflora) Wachstum und Blütenentwicklung ein, die Gefahr von Spinnmilbenbefall steigt. Die Blüte verschiebt sich auf die kühleren Spätsommer-/Herbstmonate.

 Standort im Winter: Passionsblumen (Passiflora) hell bei je nach Art/Sorte 5 bis 15 °C (+/- 5 °C) überwintern. Wichtiger als die Lufttemperatur ist eine nicht unter den Minimalwert sinkende Bodentemperatur für Passionsblumen (Passiflora). Denn aus gesunden Wurzeln können Passionsblumen auch bei Schädigung der oberirdischen Triebe im Frühjahr sicher wieder austreiben. Je nach Wärme- und Lichtangebot bleibt ein Teil des Laubs erhalten oder wird zur Gänze abgeworfen. Neuaustrieb ab März/April.

 Pflege im Sommer: Erde für Passionsblumen (Passiflora) stets feucht halten. Starke oder wiederholte Trockenheit führt zu Blattverlusten. Der mäßige bis hohe Nährstoffbedarf von Passionsblumen (Passiflora) wird gedeckt durch wöchentliche Gaben flüssigen Volldüngers von März/April bis September/Oktober oder alternativ ab März mit Langzeitdünger, der Mitte bis Ende Juni aufgefrischt wird (Nachdüngung).

Pflege im Winter: Gleichmäßige Bodenfeuchte bei Passionsblumen (Passiflora) beibehalten, aber hinsichtlich Menge und Häufigkeit auf die sinkende Blattmasse und Aktivität reagieren. Staunässe vermeiden, um Wurzelfäulnis vorzubeugen.

 Schnitt: Zu lang geratene Triebe, die an den Kletterhilfen keinen Platz mehr haben, können von April bis Juni bei Passionsblumen (Passiflora) sofort eingekürzt werden. Ein kräftiger Rückschnit auf 20-30 cm Trieblänge im Spätwinter ist unproblematisch: Passionsblumen regenerieren rasch.

Substrat: Da gesunde Passionsblumen (Passiflora) ihre Töpfe rasch durchwurzeln, ist jährlich im März ein leicht größeres Gefäß ratsam. Verwenden Sie hochwertige Kübelpflanzenerde verwenden, die durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton, Kies) locker und luftig bleibt. Torfanteile sind tolerabel, solange für eine stets Wasserversorgung gesorgt wird (Torf schrumpft bei Trockenheit sehr stark und kann Wurzeln abreißen; die Wiederbenetzung mit Wasser ist erschwert).

 Probleme, Schädlinge, Pflanzenschutz: Bei zu heißen Standorten (siehe "Standort im Sommer") werden gestresste Passionsblumen (Passiflora) ein leichtes Opfer für Spinnmilben. Diese Spinnentiere sind nur mit Pflanzenschutzmitteln, die zu den Akariziden zählen, nachhaltig zu behandeln. Mittel "gegen saugende und beißende Insekten" sind meist wirkungslos.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Wuchshöhe5 m
FamiliePassifloraceae
HerkunftSüdamerika
BlütezeitSommer
Blütenfarbeweiß
FrüchteEssbare Früchte
Duft-
WuchsformKletterpflanze
Standortsonnig
Überwinterungstemperatur12 (±5)°C
Minimaltemperatur0 °C
Winterhärtezone10

Passiflora - Pflegetipps

Sie haben die Profi-Pflegetipps für Passiflora | Maracuja (Pflanze) von www.flora-toskana.com immer zur Hand, wenn Sie die PDF-Datei durch Anklicken öffnen (Download) und den Text ausdrucken (DIN A4).

Pflege-Tipps Download (472.51k)

Zubehör

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

30 andere Produkte in der gleichen Kategorie: