You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Annona reticulata - Netz-Annone

bitte vorbestellen

49,00€ inkl. MwSt.

Im Winter kann es witterungbedingt zu längeren Lieferzeiten kommen!

Die Fruchtschalen des Netz-Rahmapfels, auch Ochsenherz oder Netz-Annone (Annona reticulata) genannt, sind zur Reife nicht immer grün oder cremefarben, sondern zum Teil rötlich gefärbt. Ihre Form ist häufig herzförmig, was ihren Früchten, die gut 10 cm im Durchmesser erreichen, den Namen Ochsenherz eingetragen haben. Das Fruchtfleisch, das man am besten frisch auslöffelt, schmeckt sahnig-cremig und gleichzeitig fruchtig-erfrischend wie für Rahmäpfel typisch. die Pflanzen wachsen zu kleinen Bäumen oder größeren Büschen heran, die bis Februar ihre Blätter behalten. Dann werden sie gelb, fallen ab und werden sogleich durch neue ausgetauscht, die ab April sprießen. Netz-Annonen bevorzugen warme, luftfeuchte aber nicht zu heiße Plätze. In ihren Heimatländern kommen sie bis in Höhenlagen von 1500 m mit feucht-temperiertem Klima vor.

Qualität: große & delikate Tropenfrüchte, die nicht im Obsthandel erhältlich sind; mit feinen Mulden überzogene Fruchtschale; ungewöhnlich sahnig-mildes Fruchtfleisch; schlanke & kleinbleibende Obstbäume mit samtweichem & duftendem Laub 

Verwendung: ganzjährig in beheizbaren Wintergärten oder lichtreichen Wohnräumen; ab Mai bedingt in Topfgärten draußen (Balkon, Terrasse, Garten)

 


 

Profi-Pflegetipps für
Annona cherimola, A. squamosa, A. muricata, A. reticulata - Atemoya – Cherimoya - Rahmapfel - Ochsenherz - Sauer-Sack - Stachel-Annone etc.

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 


 Standort im Sommer: Sonnig bis halbschattig, warm, aber nicht überhitzt und windgeschützt soll es sein für jeden Rahmapfel (Annona). Die Cherimoya (Annona cherimola) ist am robustesten und für einen Sommerplatz im Freien am Besten geeignet. Netz- und Stachel-Rahmapfel sowie Süßsack (Annona muricata, Annona squamosa, Annona reticulata) liefern beste Ernteergebnisse bei ganzjährigem Stand unter Glas.

 Standort im Winter: Hell bei 12/15 °C (+/- 5) °C. Die Blätter beim Rahmapfel (Annona), gleich welcher Art, bleiben oft bis zum Jahreswechsel - und sogar mit März/April! - erhalten, färben sich dann aber gelb und fallen ab. Der Neuaustrieb erfolgt kurz danach.

 Pflege im Sommer: Achten Sie bei jedem Rahmapfel (Annona) auf eine möglichst gleichmäßige Bodenfeuchte und bei den tropischen Annona-Arten auf eine Luftfeuchte über 70 %. Der Nährstoffbedarf aller ist gering: Düngen Sie rund alle 14 Tage von April bis September mit flüssigem Volldünger. Ein Übermaß an Dünger kann zur Bodenversalzung und zu Wurzelschäden führen, die sich z.T. in braunen Blätträndern äußern.

Pflege im Winter: Gleichmäßige Bodenfeuchte bei jedem Rahmapfel (Annona) beibehalten, Gießmenge und -häufigkeit aber an die Winterruhe und den damit verbundenen, deutlich geringeren Bedarf anpassen, vor allem, wenn alle Blätter abgefallen sind.

Schnitt: Bei allen Rahmapfel-Arten (Annona) ist kein regelmäßiger Schnitt zwingend. Werden jedoch einzelne Triebe zu lang, können sie vor dem frischen Austrieb im März problemlos eingekürzt werden, um die von Natur aus geringe Verzweigung zu fördern.

Substrat: Wählen Sie beim Rahmapfel (Annona) neue Töpfe keinesfalls übertrieben groß, sondern topfen Sie alle zwei bis drei Jahre in kleinen Schritten um. Hochwertige Kübelpflanzenerde ist ratsam, auch wenn sie etwas mehr kostet. Gute Erde zeichnet sich durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton, Kies) aus, die sie locker und luftig hält. Ausgewogene Humusanteile garantieren, dass Wasser- und Nährstoffe in größeren Mengen gespeichert werden können. Hohe Torfanteile sind kein Qualitätsmerkmal.

 Probleme, Schädlinge, Pflanzenschutz: In der Regel bleibt jeder Rahmapfel (Annona) schädlingsfrei, in sehr seltenen Fällen Befall mit Schildläusen im Winter. Probleme rühren eher von zu kalten Plätzen, Lufttrockenheit oder stark schwankender Wasserversorgung her.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Wuchshöhe3 m
FamilieAnnonaceae
HerkunftSüdamerika
Blütenfarbegelb
BlütezeitSommer
FrüchteEssbare Früchte
Duft-
WuchsformBaum oder Strauch
Überwinterungstemperatur18 (±5)°C
Minimaltemperatur5 °C
Winterhärtezone10

Zubehör

30 andere Produkte in der gleichen Kategorie: