You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Dodonaea viscosa - Sandolive | Felsenweide

24,95€ inkl. MwSt.

Im Winter kann es witterungbedingt zu längeren Lieferzeiten kommen! Sie können bei Pflanzen den Topfinhalt in Litern als Gewicht in Kilogramm kalkulieren.

Wer Blattschmuckpflanzen liebt, wird an der Sandolive 'Purpurea' (Dodonaea viscosa) Gefallen finden, denn sie bietet neben ihrem roten Laub weitere Hingucker. Ein Extra-Schmuck sind die rosa gefärbten Fruchtbüschel im Spätsommer, deren Samen von pergamentartigen Hüllblättern umgeben sind, die sie flugfähig machen. Sie erinnerten die Botaniker offenbar an Hopfen und brachten ihr den Namen -Australischer Hopfen- ein. Die dünnen, aber zahlreichen Triebe, die sich an vollsonnigen wie heißen Plätzen zu dichten, undurchsichtigen Kronen gruppieren und Sichtschutz bieten, lassen sich sehr gut schneiden und in Form halten. Die länglich-schmalen Blätter sind weitgehend immergrün, bei der Sorte `Purpurea´ im Sommer Purpurrot gefärbt, im Winter vergrünen sie etwas.

punkt_gruen.gif Qualität: purpurfarbener Blattschmuck; rosafarbene Fruchtbüschel; dichter Wuchs & gut schnittverträglich; robust & anpassungsfähig & hitzeverträglich

punkt_gruen.gif Verwendung: von Mai bis September/Oktober im Freien in Topfgärten (Balkon, Terrasse, Garten) mit Überwinterung im Haus; ganzjährig in Wintergärten

 


 

Profi-Pflegetipps für
Felsenweide – Dodonea viscosa

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 



  Pflanze: Immergrüner, bis 300 cm hoher Strauch mit un-scheinbaren, grünlichen Blüten im Sommer. Auffallend sind die 2 cm großen, im reifen Zustand roten Samenstände, die im Spätsommer erscheinen und lange an der Pflanze haften.

 Familie: Sapindaceae - Seifenbaumgewächse.

 Herkunft: Nord- und Mittelamerika (Mexiko, südliche USA).

 Standort: Hell, sonnig und warm. Je heller die Pflanzen stehen, desto intensiver fällt die Färbung der Samenstände aus.

 Gießen/Düngen: Während der Vegetationszeit reichlich mit Regenwasser gießen und 14-tägig düngen. Trockenheit wird toleriert. Im Winter nur sporadisch gießen. Ähnlich den Zitruspflanzen bewirkt kalkhaltiges Gießwasser Eisenmangel.

 Schnitt: Junge Pflanzen sind mehrmals zu stutzen, um buschige Kronen zu erziehen. Später genügt jährlicher Formschnitt, am besten im Spätwinter. Rückschnitt ins alte Holz ist nicht zu empfehlen.

 Überwinterung: Hell bei 10 ±5°C. Zu dunkler Stand führt zu Laubverlust.

 Umtopfen: Im März; wenn der Ballen durchwurzelt is

Schädlinge: Dodonea ist weitgehend schädlingsfrei.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Wuchshöhe2.5 m
FamilieSapindaceae
HerkunftNordamerika
BlütezeitSommer
Blütenfarbegelb
Früchte-
Duft-
WuchsformStrauch
Standortüberall
Überwinterungstemperatur8 (±5)°C
Minimaltemperatur-5 °C
Winterhärtezone9

Dodonaea - Felsenweide

Sie haben die Profi-Pflegetipps für Felsenweide von www.flora-toskana.com immer zur Hand, wenn Sie die PDF-Datei durch Anklicken öffnen (Download) und den Text ausdrucken (DIN A4).

Pflege-Tipps Download (462.08k)

Zubehör

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

20 andere Produkte in der gleichen Kategorie: