You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Düngen ist ganz einfach

Blattdünger oder normaler Dünger - was ist besser?

Klassischerweise werden Kübel- und Wintergartenpflanzen über die Erde gedüngt. Im Boden werden die Nährstoffe aufgeschlossen, von den Feinwurzeln aufgenommen und in der gesamten Pflanze verteilt. Die Nährstoffaufnahme über die Blätter ist für die Pflanzen meist nur ein Zusatz, der in den Tropen von weit größerer Bedeutung ist als in anderen Klimazonen, denn hier ist jedes Quäntchen Nährstoff wertvoll. Da wir jedoch bestrebt sind, unsere Topfpflan Weiter...

Ist organischer Dünger der bessere Dünger für Kübel- und Wintergartenpflanzen?

Diese oft eher ideologische als fachliche Frage kann man nicht eindeutig beantworten. Naturdünger enthalten reichlich pflanzenwichtige Nährstoffe, aber nicht in sofort verfügbarer Form. Sie müssen zunächst von Kleinstlebewesen aufgeschlossen werden, bevor sie von den Pflanzenwurzeln aufgenommen werden können. Dafür regen sie das Bodenleben an - mit vielfältigen Wechselwirkungen, die für die Pflanzengesundheit langfristig förderlich sein können. H Weiter...

Muss man für verschiedene Kübelpflanzen jeweils verschiedene Spezialdünger verwenden?

Aufgrund ihrer unterschiedlichen Herkunftsregionen sind Kübelpflanzen aus aller Welt vielfältige Bodenbedingungen gewöhnt. Während die einen auf stark sauren, moorigen Böden zu Hause sind, lieben andere eisenhaltige oder phosphatarme Erde. Auf diese Unterschiede versuchen Spezialdünger einzugehen.Auch hierbei gilt: Prüfen sie die Inhaltsstoffe kritisch, denn nicht jeder Dünger (ent-)hält, was er verspricht.1. Rhododendrondünger sind nicht Weiter...

Sind Langzeitdünger die bessere Alternative im Terrassen- und Wintergarten?

Langzeitdünger sind eine relativ junge Form der Düngung und für den Freizeit- wie Profigärtner besonders bequem: mit nur einer Düngegabe kann man seine Pflanzen monatelang versorgen. Die Nährstoffe sind von einer Harzhülle umgeben, die sich allmählich auflöst und die enthaltenen Düngesalze nach und nach freigibt. Die Nährstoffabgabe korrespondiert direkt mit dem Bedarf der Wurzeln und ist deshalb immer richtig. Den höheren Preis für die Fabrikate Weiter...

Sind mineralische -Kunstdünger- für Kübelpflanzen schlechter als organische Dünger?

Im Gegensatz zu den organischen Düngern, die eine mehrwöchige Vorlaufzeit benötigen, setzt bei Sofortdüngern die Wirkung unmittelbar ein. Die Nährstoffe sind zumeist an Trägersubstanzen gebunden und in Pulverform, zu kleinen Einheiten gepresst (Pellets, Kügelchen) oder als flüssige Lösung erhältlich. Man gibt sie entsprechend der Dosierungsangabe auf der Düngepackung ins Gießwasser. Mit dieser Lösung gießt man sofort im Anschluss seine Kübel- ode Weiter...

Wie erkennt man qualitativ hochwertige Dünger?

Für die Qualität eines Düngers ist neben seiner Zusammensetzung die Konzentration der enthaltenen Nährstoffe bestimmend, die in Prozenten angegeben wird. Die Prozent-Symbole werden jedoch häufig weggelassen. Was bleibt ist eine Dreier-Zahlenreihe: 15:10:5. Die erste Ziffer gibt dabei den Stickstoffgehalt (N) an, die zweite den Phosphatgehalt (P) und die dritte das Kalium (K). Gehaltvolle Dünger sollten beim Stickstoff über 10 % liegen, bei den an Weiter...
Showing 1 to 6 of 8 (1 Pages)