You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Anisodontea capensis - Kapmalve

19,95€ inkl. MwSt.

Im Winter kann es witterungbedingt zu längeren Lieferzeiten kommen! Sie können bei Pflanzen den Topfinhalt in Litern als Gewicht in Kilogramm kalkulieren.

Kapmalven (Anisodontea capensis) zählen zu den Dauerblühern unter den Kübelpflanzen. Ihre rund 2 cm großen Schalenblüten erscheinen von Frühling bis Hochsommer in überreicher Zahl und über Monate hindurch. Der Flor ist rosa mit einem dunkler rosafarbenem Zentrum, das ihn zweifarbig wirken lässt. Mit diesem Flor hüllen sich die 1-1,5 m hohen, kompakten und sehr schnittverträglichen Sträucher mit den malvenähnlichen, graugrünen Blättern in rosafarbene Blütenwolken. Für ihren Erhalt brauchen sie eine konstante Wasser- und Düngervorsorgung auf hohem Niveau und vollsonnige Plätze - sowohl als Topfpflanzen auf der Terrasse, als auch als Dauerblüher im Wintergarten.

punkt_gruen.gif Qualität: Dauerblüher; reichblütig; graugrüne Belaubung; rasch- aber kleinwüchsig

punkt_gruen.gif Verwendung: von Mai bis September im Freien in Topfgärten (Balkon, Terrasse, Garten) mit Überwinterung im Haus; ganzjährig in beheizbaren Wintergärten

 


 

Profi-Pflegetipps für
Kapmalve – Anisodontea capensis


 Standort: Halbschattig bis leicht sonnig.

 Gießen/Düngen: Während der Vegetationszeit reichlich gießen, damit der Ballen stets feucht, aber nicht staunass ist. Bei Trockenheit schlappen die Blätter. Verwenden Sie kalkarmes Gießwasser und düngen Sie die starkzehrenden Pflanzen wöchentlich. Im Winter Wassergaben reduzieren.

 Schnitt: Da die Pflanzen an jungen Trieben besonders reich blühen, werden alte Triebe im März auf 4-5 Blattpaare zurückgeschnitten. Die schnellwüchsigen Pflanzen dann im Jahresverlauf 3-4 mal in Form stutzen. Zu groß gewordene Pflanzen kann man jederzeit bis ins alte Holz zurückschneiden.

 Überwinterung: Hell bei 8 ±5°C.

 Umtopfen: Im März, wenn der Ballen gut durchwurzelt ist. Dies ist meist bereits nach einem Jahr der Fall.

 Schädlinge: häufig weiße Fliege und Blattläuse. Bei schlecht gelüftetem Winterquartier tritt Schimmel auf den Blättern auf.

 Hinweise: Unermüdlicher Dauerblüher, der Vernachlässigung verzeiht und danach auch wieder zuverlässig austreibt.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Wuchshöhe1.5 m
FamilieMalvaceae
HerkunftAfrika
BlütezeitDauerblüher
Blütenfarberosa
Früchte-
Duft-
WuchsformStrauch
Standortsonnig
Überwinterungstemperatur10 (±5)°C
Minimaltemperatur0 °C
Winterhärtezone9

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

10 andere Produkte in der gleichen Kategorie: