You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Eriobotrya japonica - Wollmispel | Nespoli | Loquat

39,95€ inkl. MwSt.

Im Winter kann es witterungbedingt zu längeren Lieferzeiten kommen! Sie können bei Pflanzen den Topfinhalt in Litern als Gewicht in Kilogramm kalkulieren.

Wollmispeln (Eriobotrya japonica), auch Loquat oder Nespoli genannt,  sind allein schon wegen ihrer immergrünen Blätter eine Pracht, die bis zu 25 cm lang, oberseits dunkel tannengrün und unterseits mit einem feinen, weißen Filz überzogen sind. In Topfkultur oder ausgepflanzt im Wintergarten tragen veredelte Wollmispeln bereits ab dem 2. bis 3. Jahr nach der Veredelung cremefarbene, wollige Blüten. Sie stehen im Herbst und Winter in aufrechten, pyramidenförmigen Kerzen an den Zweigenden zu 30 bis 100 Stück zusammen. Ihnen entströmt ein zarter, vanilleartiger Duft. Sie sind überwiegend selbstfertil und werden von Insekten bestäubt. Daraus entwickeln sich binnen rund 90 Tagen pflaumen- bis eigroße, orangefarbene Früchte, die wie festfleischige, mild-süße, saftige Melonen schmecken. Die zumeist zwei Kerne in der Mitte des orangefarbenen Fruchtfleisches lösen sich leicht heraus, die vitamin-A-reiche Schale wird mitgegessen. Überwinterungsbedingt kann sich die Blüte auch ins Frühjahr verschieben, die Ernte in den Spätsommer. Wollmispeln wachsen je nach Jugendschnitt und Veredelung zu mehrtriebigen Büschen oder einstämmigen Bäumen mit kompakten, breitovalen Kronen heran, die sehr robust sind. Kübelpflanzen können schon früh im Jahr ins Freie und müssen oft erst im November eingeräumt werden. Da Wollmispeln eine sehr breite Temperatur-Amplitude haben, ist selbst eine Überwinterung in hellen, großen Wohnräumen möglich. Wichtig: Erde stets feucht halten.

punkt_gruen.gif Qualität: viele & leckere & exotische Früchte aus eigener Ernte; dank Veredelung sichere Ernten schon bei jungen Pflanzen; rundkronig im Wuchs; immergrün; robust & kälteverträglich; kalt oder warm zu überwintern

punkt_gruen.gif Verwendung: in Töpfen ab April/Mai im Freien (Balkon, Terrasse, Wintergarten) mit Überwinterung im Haus; ganzjährig in beheizbaren Wintergärten

 


 

Profi-Pflegetipps für
Eriobotrya japonica - Wollmispel - Loquat - Nespoli

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 


 Standort im Sommer: Wollmispeln / Loquat / Nespoli (Eriobotrya japonica) vollsonnig bis halbschattig. Je sonniger bei Kübelpflanzen der Standort, umso höher der Wasserbedarf. Kann man diesem nicht nachkommen, besser teilsonnige Lagen wählen.

 Standort im Winter: Hell bei 10 °C (+/- 8) °C. Da die Blüte und der Fruchtbeginn zumeist in die Wintermonate fallen, ist ein frostfreier, lichtreicher Standort angeraten.  Kurzzeitiges Temperaturminimum für Wollmispeln / Loquat / Nespoli (Eriobotrya japonica) ca. -10 °C.

 Pflege im Sommer: Aufgrund der vielen großen, wenn auch festen und wolligen Blätter, verbrauchen Wollmispeln / Loquat / Nespoli (Eriobotrya japonica) im Sommer reichlich Wasser. Wenn Sie gießen, dann reichlich, damit die Erde bis unten durchtränkt wird. Trockenheit wird kurzfristig toleriert, längere Phasen werden mit partiellem Blattabwurf beantwortet - oft mit deutlicher Verzögerung, so dass die Ursachenfindung nicht immer eindeutig ist. Der Nährstoffbedarf von Wollmispeln / Loquat / Nespoli (Eriobotrya japonica) ist mäßig bis hoch: Düngen Sie Topfpflanzen von März bis September wöchentlich mit Volldünger (flüssig, wasserlösliche Pulver, Stäbchen u.ä.).

 Pflege im Winter: Erde für Wollmispeln / Loquat / Nespoli (Eriobotrya japonica) weiterhin konstant feucht halten, aber nicht vernässen (Wurzelfäulnis). Der Bedarf ist zwar geringer als im Sommer, aber immer noch beachtlich.

 Schnitt: Regelmäßige Schnitte sind bei Wollmispeln / Loquat / Nespoli (Eriobotrya japonica) nicht nötig, um z.B. die Ertragsfähigkeit zu steigern. Werden Ihnen die Triebe zu lang oder die Kronen zu groß, können Sie nach der Ernte in Form gebracht werden.

 Umtopfen: Ein neues, größeres Gefäß ist zumeist jährlich nötig, da die Erde rasch und kräftig durchwurzelt wird. Hochwertige Kübelpflanzenerde zeichnet sich durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton, Kies) aus, die sie locker und luftig hält. Ausgewogene Humusanteile garantieren, dass Wasser- und Nährstoffe in größeren Mengen gespeichert werden können. Hohe Torfanteile sind kein Qualitätsmerkmal.

 Probleme, Schädlinge, Pflanzenschutz: Im Frühling können sich bei Wollmispeln / Loquat / Nespoli (Eriobotrya japonica) Blattläuse an den jungen Triebspitzen niederlassen. Im Winter auf Schild- oder Wollläuse achten. Normal ist das Ablösen der Rinde. Da Wollmispeln zu den Rosengewächsen zählen, können sie luftfeuchten, stickigen Plätzen zu Pilzbefall neigen.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Wuchshöhe5 m
FamilieRosaceae
HerkunftAsien (mediterran)
BlütezeitHerbst
Blütenfarbeweiß
FrüchteEssbare Früchte
DuftBlütenduft
WuchsformBaum oder Strauch
Standortsonnig
Überwinterungstemperatur12 (±10)°C
Minimaltemperatur-10 °C
Winterhärtezone8

Eriobotrya - Pflegetipps

Sie haben die Profi-Pflegetipps für Wollmispel | Nespoli | Loquat von www.flora-toskana.com immer zur Hand, wenn Sie die PDF-Datei durch Anklicken öffnen (Download) und den Text ausdrucken (DIN A4).

Pflege-Tipps Download (465.01k)

Zubehör

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

25 andere Produkte in der gleichen Kategorie: