You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Ravenea rivularis XXL - Weißstamm-Palme

249,95€ inkl. MwSt.

Im Winter kann es witterungbedingt zu längeren Lieferzeiten kommen! Sie können bei Pflanzen den Topfinhalt in Litern als Gewicht in Kilogramm kalkulieren.

Weißstammpalmen (Ravenea rivularis) verdanken ihren Namen der Stammbasis, die wie mit einem weißen Puder bestäubt ist. Mit dem Alter lösen sich die Blattbasen zu faserigen Hüllen auf, die die Stämme wie ein Netz bedecken. Das frische bis dunkle Grün der tief eingeschnittenen, langen, breitovalen Fiederwedel und ihr aufrechter Wuchs machen Weißstammpalmen zu platzsparenden Begleitern in allen Winter- und Zimmergärten, die rasch heranwachsen. Sie können die Sommermonate im Freien an halbschattigen, luftfeuchten Plätzen verbringen oder ganzjährig im Haus in Wintergärten oder großen Wohnräumen gehalten werden. Aus den immerfeuchten Wäldern Madagaskars stammend, liebt Ravenea rivularis eine konstant hohe Luft- und Bodenfeuchte.

punkt_gruen.gif Qualität: schlanke Palmen mit eleganten Fiederwedeln; schnellwüchsig; pflegeleicht

punkt_gruen.gif Verwendung: von Mai bis September im Freien auf Terrassen, Balkonen & in Gärten mit Überwinterung im Haus; ganzjährig in beheizten Wintergärten oder lichtreichen Wohnräumen

 


 

Profi-Pflegetipps für
Ravenea rivularis - Weißstammpalme

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 


 Standort im Sommer: Sonnig bis halbschattig. Weißstammpalmen beim Ausräumen im Frühjahr nicht sofort vollsonnig stellen, da sie nach den lichtarmen Wintermonaten keine UV-Strahlung gewöhnt sind und die Blätter "verbrennen" könnten - sichtbar an braunen, unregelmäßige Flecken. Gewöhnen Sie die Palmen etwa 10 Tage an beschatteten Plätzen ein, bevor sie an ihren endgültigen Standort kommen.

 Standort im Winter: Hell bei 15 °C (+/- 5). Kurzzeitiges Temperaturminimum 0 °C.

 Pflege im Sommer: Gießen Sie Weißstammpalmen bei jedem Durchgang durchdringend, damit die meist dicht durchwurzelten Töpfe bis zum Grund nass werden. Es ist kein Problem, wenn dabei Wasser im Untersetzer oder Topf stehen bleibt, das in den Folgestunden von der Erde aufgesaugt wird. Die Erde sollte stets leicht feucht sein. Geben Sie von April bis September wöchentlich Volldünger (flüssig, wasserlösliche Pulver, Stäbchen u.ä.) oder stickstoffbetonten Dünger für Grünpflanzen mit ins Gießwasser.

Pflege im Winter: Weißstammpalmen auch im Winter stets leucht feucht halten, aber die Gießabstände erhöhen, da das Substrat langsam abtrocknet.

 Schnitt: Kappen Sie bei Palmen niemals die Spitze, da hier der einzige Vegetationspunkt sitzt. Schneiden Sie braune Blätter möglichst erst dann ab, wenn sie ganz eingetrocknet sind und die Pflanzen somit alle Reservestoffe aus den Blättern abgezogen haben. Es sollte stets ein Stück des Blattstiels stehen bleiben, damit die Stämme dick und gleichmäßig aussehen.

Substrat: Weißstammpalmen schätzen grobkörnige, z. B. mit Lavagrus, Blähtonbruch oder Kies durchmischte Erde, die zugleich Lehm und Humus enthält. Verwenden Sie für Palmen möglichst hohe Töpfe, da Palmenwurzeln in die Tiefe streben und sich sonst rasch aus ihren Gefäßen "hochdrücken".

 Probleme, Schädlinge, Pflanzenschutz: Bei wiederholtem Ausdörren der Erde Befall mit Spinnmilben möglich, ebenso im Winter bei trockener Heizungsluft. Vorbeugend hilft bei einem Dauerplatz unter Glas ein regelmäßiges Besprühen oder Überbrausen der Blätter. Im Winter sind Schild- oder Wollläuse möglich, die sich abwischen oder mit einer Spritus-Schmierseifen-Lösung abwehren lassen (1 Liter Wasser + 20 ml Brennspiritus + 20 ml Schmierseife).


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Wuchshöhe5 m
FamilieArecaceae
HerkunftAfrika
Blütenfarbegelb
WuchsformPalme
Standortüberall
Überwinterungstemperatur15 (±5)°C
Minimaltemperatur0 °C
Winterhärtezone10

24 andere Produkte in der gleichen Kategorie: