You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Davidia involucrata - Taschentuchbaum | Taubenbaum | Geisterbaum

69,95€ inkl. MwSt.

Im Winter kann es witterungbedingt zu längeren Lieferzeiten kommen! Sie können bei Pflanzen den Topfinhalt in Litern als Gewicht in Kilogramm kalkulieren.

Seinen Namen verdankt der Taschentuchbaum (Davidia involucrata), auch Tauben- oder Geisterbaum genannt, den auffälligen Blüten. Sie setzen sich mit zwei anfänglich grünen, später leuchtend weißen, spitz zulaufenden Hochblättern, die wie weiße Taschentücher im Wind wehen, in Szene. Dabei erreicht das eine Hochblatt bis zu 15 cm Länge, das andere bleibt kleiner. Die Blüten selbst sind Halbkugeln braun-gelber Staubblätter, die an der Basis der beiden Taschentuch-Blätter sitzen. Der Flor setzt bei ab dem 8. bis 10. Lebensjahr im Mai oder Juli ein.  Taschentuchbäumen wachsen mit rund 20 cm Zuwachs pro Jahr langsam heran. Die Äste zweigen in flachen Winkeln vom Stamm ab und bilden breitovale, häufig unregelmäßig-malerische Kronen von selten mehr als 5 m Höhe. Die Blätter sind über 10 cm lang, herzförmig und durch tiefe Blattnerven ähnlich markant strukturiert wie ein Hainbuchenblatt. Die Pflanzstelle im Garten sollte locker, humus- und nährstoffreich sein, die Lage sonnig und geschützt. In jungen Jahren brauchen Taschentuchbäume einen leichten Winterschutz in Form von Bastmatten oder Jute um die Stämme und Kronen und einer dicken Laubschicht über den Wurzeln. Bei älteren Bäumen lehnt man Bretter zum Schutz vor der Wintersonne gegen die Stämme. Das macht nicht viel Mühe und ist den geringen Zeitaufwand für die wunderschönen Blütenbäume allemal wert.

punkt_gruen.gif Qualität: ungewöhnliche Blüte dank weißer Hochblätter; schlanke & oft malerische Kronen; langsam- & vergleichsweise kleinwüchsig; frostfest

punkt_gruen.gif Verwendung: ausgepflanzt im Garten (mit Sonnenschutz); in großen Pflanzgefäßen ganzjährig im Freien mit Winterschutz oder Überwinterung im Haus; ganzjährig in ungeheizten oder kühlen Wintergärten

 


 

Profi-Pflegetipps für
Davidia involucrata - Taschentuchbaum

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 




 Standort im Garten: Wählen Sie sonnige bis halbschattige, windgeschützte Plätze, die von anderen Gartenbäumen oder Hecken umrahmt werden. Die Erde ist idealerweise humusreich, durchlässig und stets leicht feucht. Begrenzt hitzetolerant Die Wurzeln reagieren empfindlich auf Störungen, deshalb z.B. in Rasenflächen platzieren und nicht in Beete integrieren. Bodenverdichtungen unbedingt meiden, z. B. nicht in Wegesnähe.

 Überwinterung: Kurzzeitiges Temperaturminimum bei ausgepflanzten Exemplaren im Garten -15 °C. Topf-Exemplare gerade frostfrei überwintern. Da sie im Herbst alles Laub verlieren, ist der Lichtbedarf gering.

 Pflege im Sommer: Lassen Sie die Erde auch in heißen Sommerwochen nicht austrocknen. Bleibt der Regen aus, zwei bis drei Mal pro Woche durchdringend wässern (Faustregel: Wasserschlauch eine Stunde laufen lassen). Der mäßige Nährstoffbedarf wird gedeckt durch je eine Gabe Kompost oder Mineraldünger im April, Juli. Spätere Düngergaben würden verhindern, dass die jungen Triebe ausreifen und sich für den Winter kräftigen.

Pflege im Winter: In den ersten Jahren nach der Pflanzung den Wurzelbereich mit einer dicken Schicht Herbstlaub abdecken und die Kronen in ein Vlies oder Schattiernetz hüllen. Bei älteren Exemplaren genügt es, die Rinde mit Holzbrettern gegen die Wintersonne abzuschirmen, die man gegen die Stämme lehnt. Ebenfalls möglich: Stämme mit Jutestreifen umwickeln, die man ab Mitte April entfernt.

 Schnitt: Taschentuchbäume entwickeln sich ohne Schnitt am schönsten und dabei oft sehr individuell und "schief" gewachsen. Auch für die Blüte ist ein regelmäßiger Schnitt weder nötig noch förderlich.

Probleme, Pflanzenschutz, Schädlinge: Probleme resultieren zumeist aus Störungen im Wurzelbereich, z.B. Bodenverdichtungen oder eine zu tiefgründige Bodenbearbeitung. Spezifische Schädlinge treten nicht auf, wie bei vielen Bäumen sind am frischen Frühlingsaustrieb Blattläuse möglich.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Wuchshöhe5 m
FamilieNyssaceae
HerkunftAsien (mediterran)
BlütezeitFrühling
Blütenfarbeweiß
Früchte-
Duft-
WuchsformBaum
Standortsonnig
Überwinterungstemperaturwinterhart
Minimaltemperatur-20 °C
Winterhärtezone7

Davidia - Taschentuchbaum

Sie haben die Profi-Pflegetipps für Taschentuchbaum | Taubenbaum | Geisterbaum von www.flora-toskana.com immer zur Hand, wenn Sie die PDF-Datei durch Anklicken öffnen (Download) und den Text ausdrucken (DIN A4).

Pflege-Tipps Download (461.68k)

Zubehör

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

23 andere Produkte in der gleichen Kategorie: