You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Cistus monspeliensis - Montpellier-Zistrose

jetzt bestellbar

19,95€ inkl. MwSt.

Im Winter kann es witterungbedingt zu längeren Lieferzeiten kommen! Sie können bei Pflanzen den Topfinhalt in Litern als Gewicht in Kilogramm kalkulieren.

Die Montpellier-Zistrose (Cistus monspeliensis) zählt ebenfalls zu den weiß blühenden Vertretern ihrer großen Sippe. Ihre Blüten erreichen zwar nur 2,5 cm Durchmesser, machen dies aber mehr als wett durch dichte Gruppen von bis zu 10 Stück an jedem Triebende, und eine ausdauernde Blütezeit über Wochen. Der Wuchs ist reich verzweigt und dichtbuschig, das Laub dunkelgrün und reich strukturiert.

punkt_gruen.gif Allgemeine Hinweise zu Zistrosen:
Zistrosen sind Halbsträucher, deren Blättern die Sommersonne ein würzig-herbes, für den Mittelmeerraum typisches Aroma entlockt. Zistrosen sind dort Charakterpflanzen der Macchien und schätzen auch hierzulande steinig-durchlässige Erde und vollsonnige, gerne auch heiße Plätze. Hier florieren sie in den Frühjahrsmonaten mit immer neuen Knospen ihre Eintagsblüten wochenlang bei steten, aber nicht zu hohen Wassergaben. Die Wurzeln sollten weder austrocknen noch längere Zeit nass stehen. Zistrosen vertragen Frost bis etwa -12 °C und werden der Winterhärtezone 8 zugeordnet. In wintermilden Regionen kann man sie dauerhaft im Garten in Kiesbeeten oder Steingärten auspflanzen. Als Winterschutz dient eine Abdeckung der Kronen mit Vlies oder Fichtenreisig zum Schutz vor der Wintersonne und eine dicke Schicht Herbstlaub über dem Wurzelbereich.

punkt_gruen.gif Qualität: reichblühend; wildrosengleicher Flor; würzig-herb duftende Blätter; kleinwüchsige Sträucher für Einzelgefäße oder als Bodendecker; zum Auspflanzen im Garten geeignet.

punkt_gruen.gif Verwendung: von April bis Oktober im Freien in Topfgärten (Balkon, Terrasse, Garten) mit Überwinterung im Haus; ganzjährig in unbeheizten Wintergärten im mediterranen Stil; ausgepflanzt im Garten (mit Winterschutz)

 


 

Profi-Pflegetipps für
Cistus - Zistrose - Cistus ladanifer - Cistus laurifolius - Cistus salviifolius - Cistus pulverulentus - Cistus purpureus

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 


 Standort im Sommer: Vollsonnig, gerne heiß mögen es die Zistrosen (Cistus). Die Sonnenstrahlen entlocken den Blättern ihr würziges, typische mediterranes Aroma.

 Standort im Winter: Hell bei 5 °C (+/- 5°C). Kurzzeitiges Temperaturminimum bei Zistrosen (Cistus) -12 °C. Auspflanzung im Garten möglich

 Pflege im Sommer: Erde bei Zistrosen (Cistus) nicht austrocknen lassen und nicht vernässen, wobei zu viel Feuchtigkeit weit schlechter toleriert wird als Trockenheit, von der sich die Mittelmeerpflanzen, die trockene, heiße Sommer gewohnt sind, gut erholen. Aufgrund des verhaltenen Zuwachses ist der Nährstoffbedarf gering: Düngen Sie Zistrosen in Töpfen rund alle 14 Tage von April bis September mit hochwertigem Volldünger für Kübelpflanzen.

 Pflege im Winter: Bei Zistrosen (Cistus) konstante, leichte Bodenfeuchte beibehalten, Gießmenge und -häufigkeit aber an die Winterruhe und den damit verbundenen, deutlich geringeren Bedarf anpassen. Ausgepflanzte Zistrosen (Cistus) im Garten ab November mit Vlies oder Fichtenreisig abdecken, um die immergrünen Blätter vor der Wintersonne zu schützen. Zudem den Wurzelbereich mit einer dicken Lage Herbstlaub abdecken. Wichtig vor allem im Winter ist eine sehr durchlässige Pflanzerde, die überschüssiges Wasser ableitet, das bei zu schweren Böden zu Wurzelfäulnis führt.

 Schnitt: Es ist kein regelmäßiger Schnitt zwingend. Wenn die Triebe zu lang werden, können sie vor dem frischen Austrieb im März eingekürzt werden.

 Umtopfen: Wählen Sie neue Töpfe für Zistrosen (Cistus) keinesfalls übertrieben groß, sondern topfen Sie alle ein bis zwei Jahre in kleinen Schritten um. Hochwertige Kübelpflanzenerde ist ratsam, auch wenn sie etwas mehr kostet. Gute Erde zeichnet sich durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton, Kies) aus, die sie locker und luftig hält und ausgewogene, stabile Humusanteile, die Wasser- und Nährstoffe speichern kann. Verwenden Sie für Zistrosen (Cistus) keinen Torf.

 Probleme, Schädlinge, Pflanzenschutz: In der Regel schädlingsfrei. Probleme mit Zistrosen (Cistus) resultieren zumeist aus kränkelnden Wurzeln, z. B. bei Vernässung.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Wuchshöhe0.5 m
FamilieCistaceae
HerkunftMittelmeer
BlütezeitFrühling
Blütenfarbeweiß
Früchte-
DuftBlattduft
WuchsformKleinstrauch
Standortvollsonnig
Überwinterungstemperatur5 (±5)°C
Minimaltemperatur-15 °C
Winterhärtezone8

Cistus - Pflege

Sie haben die Profi-Pflegetipps für Zistrosen von www.flora-toskana.com immer zur Hand, wenn Sie die PDF-Datei durch Anklicken öffnen (Download) und den Text ausdrucken (DIN A4).

Pflege-Tipps Download (460.92k)

Zubehör

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

30 andere Produkte in der gleichen Kategorie: